math_space

„Mathematische Erfindungen: Die Erfindung des Geldes“ im math.space

Donnerstag 11. April

Die 7a und 7b Klasse des BORGL besuchten am 11. April mit Mag. Martha Löffler den Vortrag von Prof. Taschner.

 

 

Schülerberichte:

Bei dem Vortrag wurde uns erklärt, wie man auf die Idee gekommen ist, Geld, damals Münzen, gegen Ware zu tauschen. Auch ist uns von der wirtschaftlichen Lage der Vergangenheit und der jetzigen sowie von den Prognosen für die Zukunft erzählt worden. Für mich war es sehr interessant, weil uns Prof. Taschner Tipps mit auf den Weg gegeben hat.                Isabella Dujmenovic, 7a

 

In dem Vortrag ging es um die Entstehung, Entwicklung und Macht des Geldes. Professor Taschner brachte in jedem dieser Punkte detaillierte Informationen. Besonders prägnant war seine Geschichte über Wert und Zeit, in der es um den mathematischen Einfluss im Finanzwesen ging.

Er machte das Thema sehr spannend und gab den Schülern Einblick in die Geschichte von Geld und Besitz. Außerdem bewies er, dass Mathematik ein Überbegriff für Lebensplanung und –gestaltung sei.

Zu guter Letzt appellierte er noch an die Zuhörer, dass sie bei einem Investment auf Gewinnchancen und Risiko achten sollen.  Maxi Müllner, 7a