Ballett_Austrian_Open_ASDU_2012_Klagenfurt_1


Austrian Open der ASDU 2012 in Klagenfurt


Am Wörthersee fanden die Austrian Open 2012 im Musical-und Showtanz statt. Mittendrin, statt nur dabei die St. Pöltner Ballettschule Papez. Über 500 Tänze und über 1700 Teilnehmer stellten sich der strengen internationalen Jury, der u.a. Gregor Hatala, Solotänzer der Wiener Staatsoper und Präsident des Österreichischen Tanzrates, oder Kurt Fuckenrieder, selbst erfolgreicher Operetten- und Musicaltänzer.
Jeweils drei Staatsmeistertitel ertanzten Natalie Beneder und Ines Vogelleitner.

Gemeinsam in der Kategorie Ballett Kleingruppe Junioren II mit Mozarts „Divertimento" und dem Can-Can aus „Orpheus in der Unterwelt" in der Kategorie Charaktertanz Gruppe Junioren II. Dabei tanzte auch Hanna Mannsberger zu einem Staatsmeistertitel.

Natalie Beneder und Florian Poller siegten außerdem in der Kategorie Klassik-Ballett Duett/Trio Allg. Klasse mit ihrem Pas de deux aus „Flamme von Paris", Gold gab es aber auch für Ines Vogelleitner mit Florian Poller in der Kartegorie Klassik-Ballett Duett/Trio Contemporary/Modern und dem Tanz „Duett".


Ines Vogelleitner erreichte außerdem in der Kategorie Klassik-Ballett Solo Junioren II mit der „Variation aus Le corsaire - Medora" den Vizestaatsmeistertitel, Natalie Beneder holte in diesem Bewerb mit einer „Variation aus Flamme von Paris" den dritten Platz.


Hanna Mannsberger hatte im Solobewerb Contemporary/Modern Junioren II mit starker Konkurrenz zu kämpfen und wurde 8., sicherte sich aber aufgrund der hohen Punkteanzahl- wie auch alle anderen Tänzer- die Qualifikation für die Europameisterschaft Mitte Mai in Oberpullendorf.